Donnerstag, 20. März 2014

Kissenbezug aus einem Geschirrtuch

Ich melde mich zurück! Die Wäscheberge sind fast bezwungen, aber wer sich, wie ich, um die Wäsche kümmert, der weiß, nach dem Wäscheberg ist vor dem Wäscheberg.

Schluss mit jammern, denn eigentlich wollte ich Euch etwas ganz was anderes zeigen. Am letzten Wochenende war die Heim und Handwerk in München. Nein, ich war nicht dort, ich hab statt dessen meine Eltern mal wieder besucht. Aber meine Freundin war da und hat ein zuckersüßes Geschirrtuch mitgebracht.


Bei unserem Mädelsbrunch haben wir dann beschlossen, dass das Geschirrtuch einfach viel zu schön für ein Geschirrtuch ist. Und schon kam uns die super Idee, aus dem Geschirrtuch einfach einen Kissenbezug zu nähen. Viel muss man da ja nicht können nur 3 Seiten zunähen. Aber wie soll man dann das Kissen beziehen? 
Also eine Seite muss offen bleiben. 
Gut, Reißverschluss war nicht im Haus und auch Bänder haben uns als Schließe nicht überzeugt, also haben wir uns für Knöpfe entschieden. Die waren noch vorhanden, denn eigentlich wollte ich diese gegen einen defekten Reißverschluss an der Bettwäsche ersetzten. Die muss einfach noch etwas warten.


Habt Ihr an Eurer Nähmaschine einen Knopflochstich? Ich schon, aber leider war die Beschreibung in der Anleitung der Maschine so schlecht, dass wir für ein Knopfloch eine Stunde gebraucht haben, bis wir endlich raus gefunden hatten, wie es funktioniert.

Schnell noch die restlichen 3 Knopflöcher genäht, die Knöpfe angenäht ( dafür hat meine Nähmaschine auch einen Stich - praktisch) und fertig ist der individuelle Kissenbezug.


Das Kissen thront jetzt bei meiner Freundin in der Essecke ihrer Küche.

Das war es auch schon wieder, was ich Euch zeigen wollte.

Eure Sisky

Kommentare:

  1. Das ist richtig schön geworden!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      ich freue mich immer über so nette Kommentare.
      Grüße,
      Sisky

      Löschen
  2. Wie toll!
    Kissenbezüge finde ich oft ein bisschen teuer, aber Geschirrtücher
    sind ja oft nur ein Drittel des Preises.
    Und bei 3 Nähten und 3 Knöpfen kann man nun wirklich nicht meckern!
    Sogar für mich als Nähmuffel gut machbar :)
    Werde ich wohl nachmachen! :D
    Lg,
    Marli

    AntwortenLöschen